Rechtsanwaltskanzlei Becker

Stellung eines Nachmieters

fachanwalt mietrecht münchen rechtsanwalt kündigung

Es besteht ein häufiger Irrglaube, der Vermieter sei verpflichtet, den Mieter vorzeitig aus dem Mietverhältnis zu entlassen, wenn dieser ihm einen Nachmieter stellt. Dem ist nicht immer so.

In der Regel muss der Vermieter einen Nachmieter nicht akzeptieren.

Nach der grundlegenden Entscheidung muss der Vermieter aber den Mieter dann aus dem Mietverhältnis entlassen, wenn ein berechtigtes Interesse des Mieters besteht, wie zum Beispiel bei:

  • schwerer Krankheit des Mieters und dadurch bedingtem Umzug
  • nicht voraussehbarem beruflich bedingtem Ortswechsel
  • wesentlicher Vergrößerung der Familie
  • unverschuldeter Arbeitslosigkeit und damit begründeter Unfähigkeit zur Zahlung einer hohen Miete.
Kontakt

Rechtsanwaltskanzlei Becker
Brienner Str. 25
80333 München

Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung:

Tel. (089) 638 56 328

oder kontaktieren Sie uns Online:

Zur Schnellanfrage pfeil