Rechtsanwaltskanzlei Becker

Rechtsanwaltsgebühren

anwalt räumungsklage rechtsanwalt

Kostentransparenz ist ein ganz wichtiger Punkt, denn jeder Mandant sollte vor Beauftragung wissen, welche Kosten durch unsere Anwaltstätigkeiten entstehen.

 

Da die Regelungen komplex sind, können Sie die Kosten gerne vorab bei uns erfragen. Diese Vorab-Information erhalten Sie selbstverständlich gratis...

 

Grundsätzliches:

Für die Bemessung unserer Gebühren gilt das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG).

Dabei gibt das RVG auch die Möglichkeit, mit dem Mandanten eine Gebührenvereinbarung zu treffen: Da wir Ihnen auch helfen möchten, wenn es um kleine Beträge geht, vereinbaren wir entweder ein Stunden- oder ein Pauschalhonorar. Unser Stunden- oder ein Pauschalhonorar ist einzelfallabhängig.

Als Auftraggeber sind Sie zunächst einmal dafür verantwortlich, dass unser Honorar beglichen wird.

Aber es kann durchaus auch sein, dass unser Honorar ganz oder teilweise von der Gegenpartei oder von Dritten übernommen werden muss (Beispiele):

  1. Bei einem Obsiegen in einem Prozess muss der unterlegene Gegner bzw. der Staat in Ordnungswidrigkeiten- oder Strafsachen vollständig übernnehmen (bei teilweisem Obsiegen/Unterliegen analog gequotet; Ausnahme: arbeitsrechtliche Streitigkeiten).
  2. In einem außergerichtlich geschlossenen Vergleich vereinbaren Sie, dass der Gegner ihre Kosten übernimmt.
  3. Sie sind rechtsschutzversichert und die Versicherung kommt für Ihre Anwaltskosten auf: Erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung, ob im Einzelfall Kostendeckung besteht. Dies hängt immer von dem vereinbarten Versicherungsumfang ab. Wenn Sie sich aber um gar nichts kümmern wollen, und möchten, dass unsere Kanzlei die gesamte Korrespondenz übernimmt, erteilen Sie mir bitte einen separaten Auftrag. Dadurch entstehen weitere Kosten, die noch nicht in den Gebühren des Hauptauftrages berücksichtigt sind.
  4. Sie erhalten staatliche Unterstützung für außergerichtliche Tätigkeit (Beratungshilfe) oder gerichtliche Tätigkeit (Prozesskostenhilfe).
  5. Anders sieht es im Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren aus: Hier orientieren sich die Gebühren für die Tätigkeit des Rechtsanwaltes nicht am Streitwert, sondern an festen Gebührensätzen.

Ein über die gesetzlichen Gebühren hinausgehende Honorar wird von den Rechtsschutzversicherungen übrigens nicht übernommen. Und auch ein im Prozess unterliegender Gegner hat nur die Kosten in Höhe der gesetzlichen Gebühren zu tragen.

Weitere Informationen finden Sie im Internet zum Beispiel unter www.rechtsanwaltsgebuehren.de oder www.rvgo.de. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unsere rechtlichen Hinweise und unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Kontakt

Rechtsanwaltskanzlei Becker
Brienner Str. 25
80333 München

Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung:

Tel. (089) 638 56 328

oder kontaktieren Sie uns Online:

Zur Schnellanfrage pfeil